Gästebuch

Ihr Eintrag

13.07.2008 19:12

Herzlichen Dank, daß Sie meiner Organisation die Möglichkeit gegeben haben, einen Vortrag über das schier unglaubliche Projekt des Pater Pedro in Akamasoa - Madagaskar zu halten. Pater Pedro hat in den letzten 19 Jahren eine Stadt mit 44.000 Menschen aufgebaut, durch Hilfe zur Selbsthilfe entstehen Betriebe, Krankenhäuser, 72 Schulen, ja, ein richtiger Staat im Staat wurde systematisch aufgebaut. Heute kommen die Strassenkinder Madagaskars als Lehrer zurück in ihre Stadt, ein gewaltiges Projekt der katholischen Entwicklungshilfe! Danke allen Spendern und den vielen Interessenten an unseren weiteren Projekten!

03.07.2008 13:00

Liebe Helfer-Verantwortliche!
Herzlichen Dank für die Organisation rund um die Helfer. Einen besonderen Dank auch an die Verantwortlichen der Übernachtung in der Pestalozzi-Schule. Sie waren einfach immer gut drauf und unglaublich hilfsbereit!
Es war ein schöner Katholikentag!

25.06.2008 12:37

Hallo und vielen Dank für die wundervollen Eindrücke, die ich von Osnabrück mitnehmen durfte. Als HL am Domplatz hatte ich mit Heribert einen TOP-Kollegen und mit den Helferinnen und Helfern ein TOP-Team, mit dem wir alle Hürden gemeistert haben.
Allen auf diesem Wege einen herzlichen Gruß aus dem sonnigen Süden Deutschlands - vielleicht meldet ihr euch mal per e-mail.
Sigisbert

20.06.2008 15:45

Hallo, jetzt ist der KT schon fast einen Monat her, aber die guten Erinnerungen sind noch präsent. Wir haben im großen Bistumschor am Fronleichnamstag mitgesungen. Wir konnten uns davon überzeugen, dass 2000 Leute in einem Chor singen können. Ich war skeptisch, bin aber positiv überrascht worden. Danke an alle Organisatoren!
Besonders gut gefallen haben mir die Angebote in der Jugendkirche! Danke an das Team! So muss Kirche sein!

09.06.2008 16:17

Warum wurde beim Katholikentag nicht einmal über die Erlebnisse von ehemaligen Heimkinder angesprochen?Es wurde mehrfach darauf hingewiesen aber kritischen Fragen wollte sich wohl niemand stellen.
Den Lebensunwerte dieser Gesellschaft wird immer noch kein Platz gegeben und das im 21 Jahrhundert. Frau Merkel hat nur co 2 im Kopf. Setzt sich aber nach Ihrer Rede in ein Auto mit den höchsten co 2 Werten. Also wird es immer so bleiben. Ein Katholikentag sollte auch dazu genutzt werden, um sich mit kritischen und realen Dingen auseinander zu setzen. Wenn ich nichts zu sagen habe, unterhalte ich mich übers Wetter, indem Falle über den Wagen mit dem größten co2 Ausstoß. Solange wir Menschen nicht lernen uns mit den kritischen Dingen auseinander zu setzen, wird es kaum möglich sein eine stein vor einem Baum weg zu tragen.Heile Welt spielen ist ja so wunderschön und wenn es nur an diesen fünf Tagen ist, nur gibt es die heile Welt immer bei solchen Events.
www.schläege.com

08.06.2008 21:23

Hallo an den blonden jungen Mann aus Cloppenburg der mit mir am Samstag nachmittag gemeinsam eine Pause zwischen zwei Veranstaltungen an der Ursulaschule verbracht hat. Gemeinsam gingen wir noch hinüber zum Carolinum. Würde mich freuen, wenn du - aus Cloppenburg - dich melden würdest.

Anne - Schon ;-) "über 40"

07.06.2008 13:50

Hallo, auch ich war heuer wieder zum Katholikentag unterwegs. Mir hats wieder sehr gut gefallen, und mir wurde persönlich sehr viel gegeben. Die Tage waren für mich sehr kostbar. Danke allen die das möglich gemacht haben. Ein besonderes Danke den Helfern, die trotz Streß immer sehr freundlich aber bestimmend waren. Schön waren die kurzen Wege, so benötigte ich nicht ein mal eine Straßenbahn. Es war klasse.
Freue mich schon auf den Ökumenentag in München ( ist nicht weit weg von mir) und auf den nächsten Katholikentag.
Viele Grüße und ein herzliches Danke allen Verantwortlichen
Friederike Häringer

07.06.2008 12:58

Hallo ihr tollen Katholikentagsgäste
Es war wieder ein SUPER KATHOLIKENTAG !"
Die Stimmung und alles war einfach prima .
Meine Helfer im Geistlichen Zentrum waren , wie immer , KLASSE. Ich konnte mich auf EUCH verlassen. Eine Veranstaltung kann nur gelingen , wenn die Helfer auch immer mit Herz und Seele dabei sind. Die meisten von Euch kannte ich ja schon von anderen Einsätzen bei ehemaligen Katholikentagen. Es ist einfach toll, mit EUCH zu arbeiten. DANKE FÜR EUREN EINSATZ!
Ich hoffe, daß wir uns in München auf dem Ökumenischen Kirchentag wiedersehen . Ich bin auf jeden Fall wieder dabei und würde mich freuen , wenn ihr dann wieder zu mir als Hefer kommen würdet. Ich wünsche EUCH ALLEN eine schöne Zeit bis München und viel Gesundheit , damit ein neues Treffen möglich wird.
EUER Hallenleiter Herbert aus Kerpen

07.06.2008 11:44

Es waren wunderschöne Tage in Osnabrück. Obwohl es um die Weite ging, hat mir im Vergleich zu anderen kirchlichen Großveranstaltungen besonders die räumliche Nähe in der Osnabrücker Altstadt gefallen. Alles war fußläufig erreichbar. Auf ein großes Messezentrum kann ich gerne verzichten.
DANKE an alle, die diesen Katholikentag ermöglicht haben!!!

07.06.2008 07:17

Liebe Leute,
Vielen Dank!
Dieser dank druecke ich im Namen aller Teilnehmer aus Bulgarien aus. Es war fuer uns alle ein Erlebnis - nette und liebe Leute, interessante Veranstaltungen...und so viele Liebe.. Ich habe immer an die Worte des Psalmensaengers gedacht " Siehe, wie fein und lieblich ist es, wenn Brueder eintraechtig beieinander wohnen." (Ps. 133:1).
Danke!

Archiv